Sektionaltore Test

Die Anschaffung eines neuen Garagentors steht an? Hochwertig, sicher und auch die Optik sollte ansprechend sein? Dann sind Sektionaltore genau die richtige Wahl. Sie vereinen viele wertvolle Vorteile und sind auf funktionaler Ebene im Vergleich mit anderen Garagentorarten weit oben angeordnet.

Sowohl Nachfrage als auch Angebot von Sektionaltoren ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Dies hat den Vorteil, dass man garantiert das passende Garagen- oder Hallentor erhält. Jedoch unterschieden sich die Sektionaltore häufig enorm voneinander. Jeder Hersteller hat sein persönliches Geheimrezept für die Anfertigung von Garagentoren. In der Regel kann man jedoch sagen, dass die Qualität dafür spricht, wie funktional und langlebig das jeweilige Tor im Gebrauch sein wird. Nicht jeder Hersteller sorgt mit seiner Garagentorproduktion für erstklassige Produkte, doch wie erkennt man als Laie ein gutes Angebot?

Zunächst erhält man vom Fachmann eine lange Liste mit Qualitätsmerkmalen. Die Ausstattung des Garagentors sagt bereits viel über die Qualität aus, jedoch spielen auch Sicherheit, Funktionalität und Komfort eine wichtige Rolle. Der Aufbau eines Garagentors kann auch sehr aufschlussreich sein, jedoch möchte man natürlich beim Kauf bereits wissen, welches Produkt man sich ins Haus, oder besser gesagt in die Garage holt.

Der Rat des Fachmannes ist häufig eine gute Quelle für aktuelle Kauftipps. Diese Tipps beziehen sich häufig auf aufwendigen Tests, die an Sektionaltoren durchgeführt werden. Diese Sektionaltor Tests geben nicht nur Aufschluss über die Produktbeschaffenheit der einzelnen Sektionaltore, sondern gehen auch auf die Unterschiede zwischen einzelnen Produkten unterschiedlicher Hersteller ein.

Die Tests werden häufig von Fachhändlern durchgeführt, die viel Wert auf eine hochwertige Sortimentszusammenstellung legen. Diese nehmen daraufhin ausschließlich Produkte in ihr Sortiment auf, welche die Tests erfolgreich absolviert haben. Auf diese Weise kann sich der Käufer sicher sein, dass das gewünschte Garagentor nicht nur optische etwas her macht, sondern auch funktional keine Enttäuschung sein wird.

Testmethoden

Die Methoden der Tests können unterschiedlich sein. Eine beliebte Testvariante ist der sogenannte Dauertest. Die Sektionaltore werden innerhalb des Tests mehrere zehntausend Mal geöffnet und geschlossen. Der Hintergrund für diese Testmethode ist das Bestimmen der Lebensdauer aller Verschleißteile. Ähnlich wie beim Fahrzeug und andere technische Geräte besitzt auch das Garagentor das eine oder andere Verschleißteil. Vor allem die Scharniere und Schienensysteme werden bei jedem Öffnungsvorgang belastet. Je nach Materialstärke und Gewicht werden dieser Elemente stärker oder schwächer belastet. Demzufolge muss der Hersteller die Materialstärke und Qualität auswählen. Wenn daraufhin auch die Produktion erstklassig gestaltet wird, können Garagentore viele Jahrzehnte überdauern ohne äußerlich Schwächen zu zeigen. Die Verschleißteile sind also wesentliche Bestandteile von Sektionaltoren, die sich auf die Qualität des Angebotes wesentlich auswirken.

Doch allein die Bestandsaufnahme kann Teil einer Testreihe sein. Sektionaltore bestehen aus vielen Elementen, die unterschiedliche Funktionen und Vorteile mitbringen. Qualitätsmerkmale sind Bauweise der Schienensysteme, lastabhängige Fangeinrichtungen, elektrische oder manuelle Garagentorantriebe. Nicht jedes Sektionaltor ist mit diesen Dingen auf die gleiche Art und Weise ausgestattet.

Ein weiteres Gebiet, das gerne innerhalb der Sektionaltor Tests untersucht wird, ist die alltägliche Nutzung. Unterstützt das jeweilige Sektionaltor alltägliche Situationen oder wird es während dem Gebrauch zum Hindernis oder gar zur Gefahrenquelle?

Besondere Einrichtungen machen Sektionaltore sicher. Das betrifft sowohl die Sicherheit im Sinne eines Einbruchschutzes, als auch im Sinne der aktiven Nutzung. Doch Sektionaltor Tests finden nicht nur heraus, über welche Elemente das jeweilige Tor verfügt, sondern auch ob diese auch ihre Funktion im vollen Umfang erfüllen.

Eine Federbruchsicherung ist beispielsweise ein hilfreiches Element, das die Sicherheit des Tores unterstützt. Hier gilt wieder das gleiche wie bei den Verschleißteilen. Material und Verarbeitung müssen so aufeinander abgestimmt werden, dass die Sektionaltore die Testbedingungen unbeschadet überstehen. Auch die Sicherheitsschlösser werden genaustens geprüft. Bei minderwertiger Qualität bieten sie eine einladende Schwachstelle für Einbrecher. Eine einbruchsichere Sicherheitsstufe für Sektionaltore zeichnet sich neben einem Sicherheitsschloss durch stabile und massive Materialien aus, die den Kern des Garagentors bilden. Entscheidend ist, dass selbst mit schwerem Werkzug keine Einbruchserfolge verzeichnet werden können. Auch dies ermitteln Sektionaltor Tests.

Ein besonderer Bereich von Sektionaltor Tests sind die elektrischen Elemente. Die bereits erwähnten elektrischen Antriebe von Sektionaltoren haben einige Anforderungen zu erfüllen. Allen voran müssen sie dafür sorgen, dass die Sektionaltore innerhalb der Tests ohne weiteres bewegt werden können, was auf Grund des Torgewichtes nicht immer zufriedenstellend erfolgt. Darüber hinaus wird die Langlebigkeit innerhalb der Tests ermittelt. Natürlich muss auch der elektrische Antrieb die Langlebigkeit des Sektionaltores unterstützen.

Sektionaltor Tests geben Aufschluss über zahlreiche Schwachstellen von bestimmten Produkten. Dies ist nicht nur vorteilhaft für Fachhändler und Konsumenten. Verantwortungsbewusste Garagentorhersteller machen sich die Testergebnisse zu Nutze, um die daraus gewonnenen Erkenntnisse in Produktoptimierungen umzusetzen.

Testsiegel

Eine der bekanntesten Institutionen, die für Tests verantwortlich ist, ist der TÜV. Das TÜV Siegel ist eine bekannte Auszeichnung, der vertraut werden kann. Die Tests werden gewissenhaft und vor allem unabhängig durchgeführt. Geschönte Ergebnisse sind in Verbindung mit diesem Siegel nicht zu erwarten.

Doch nicht alle Siegel sind so vertrauenswürdig. Dies wird zwar stets vermittelt, doch bedeutend ist der Auftraggeber, der häufig hinter durchgeführten Tests steht. Dies sollte also stets geprüft werden, bevor man einer Sektionaltor Auszeichnung glauben schenkt. Dies ist jedoch auch in allen anderen Bereichen üblich. Ein Testsiegel mit einer guten Auszeichnung bedeutet nicht unbedingt, dass man dem Produkt blind vertrauen kann.

Ist das Siegel jedoch von einer vertrauenswürdigen Stelle erstellt worden, gibt dieses in der Regel Aufschluss über die positiven Eigenschaften des Sektionaltores, welche innerhalb des Test besonders heraus gestochen sind.

In Sachen Einbruchschutz ist der TÜV die wohl bekannteste Stelle, die Aufschluss über Sicherheitsaspekte gibt. Siegel erhalten nur die Sektionaltore die den festgelegten Anforderungen entsprechen. Die Anforderungen sind dementsprechend hoch angeordnet. Dies verhindert mögliche Bedenken bereits im Vorhinein, denn die Sicherheitsangaben der Sektionaltore sind für viele Garagentorinteressenten ein unbekanntes Feld, das man nicht so leicht überblicken kann.

Eine weitere Variante von Sektionaltor Tests wird von den Konsumenten selbst durchgeführt. Schließlich sind die Sektionaltore für den Gebrauch in heimischen und industriellen Bereichen konzipiert. Dort werden sie letztendlich eingesetzt und über Jahre auf Funktion, Sicherheit und Komfort getestet. Diese Erfahrungen verbreiten sich zum Teil über den üblichen Kanal - die Mund zu Mund Kommunikation. Die neuen Medien ermöglichen es mittlerweile, dass Sektionaltore Tests im Internet veröffentlicht werden und so ein breites Publikum erreichen, die sich speziell danach informieren möchten. Diese Testergebnisse sollten zwar immer hinterfragt werden, können jedoch hilfreiche Tipps und Ratschläge geben.